die Auswüchse der Zivilisation...

Hier könnt Ihr Eure Meinungen zu Politik und Gesellschaft hinterlassen. Was ich allerdings nicht dulde, ist das beschimpfen von Arbeitslosen, Hartz IV-Empfängern und anderen gesellschaftlichen Randgruppen. Ebensowenig dulde ich hier braune Propaganda und Hetzreden gegen andere Völker.
AbonnentenAbonnenten: 1
LesezeichenLesezeichen: 0
Zugriffe: 902

die Auswüchse der Zivilisation...

Beitrag#1von romy_hexe » 05.06.2008 19:56

aus meinem Tagebuch
Sonntag, 12.03.2006, 20:12 Uhr




Ja die sieht man ja am besten an den Hysterien rund um die Vogelgrippe. Wenn man sich ein wenig mit Natur und Viren auskennt bzw ernsthaft mal beschäftigt, der weiß, dass diese Viren bereits überall sind, auch wenn wir sie noch nicht wahr genommen hatten. Wer weiß denn schon, wie lange es diese Viren schon gab. Und jetzt die Hysterie, so groß und entartet und degeneriert, dass der sogenannte zivilisierte Mensch das Vogelfutter aus den Ladenregalen verbannt, das füttern von Vögeln verbietet, Tiere einsperrt, wo es komplett gegen artgerechte Haltung geht. Und er meint doch tatsächlich, das Viruslein damit aufhalten zu können. Zum Totlachen. Als ob die sich darum scheren würden. BSE ist auch nicht von der Bildfläche verschwunden nur weil keiner mehr drüber schreibt. Und wer ist wieder der leidtragende??? Die Natur, die vom Mensch und seiner sogenannten Zivilisation geschunden und vernichtet wird.

Es gibt so viele Krankheiten, die nur durch das Leben in der Zivilisation entstanden. Man nehme nur die psychischen Krankheiten, Schlafstörungen und so weiter. Nur weil man entgegen der Natur und den natürlichen Lebensrhythmus lebt. Krank und auf Kosten der eigenen Gesundheit. Und für was das alles??? Für was jagen wir tagtäglich diesem Wahnsinn nach, um am Ende unseres Lebens festzustellen, dass man sein ganzes Leben verpasst hat. Grausame Vorstellung.
Bild

natur-energiewelten Homepage

Ich bin das Land. Meine Augen sind der Himmel. Meine Glieder sind die Bäume. Ich bin
der Fels, die Wassertiefe. Ich bin nicht hier, um die Natur zu beherrschen oder sie zu
nutzen. Ich bin selbst Natur. (Hopi)
Benutzeravatar
romy_hexe
Site Admin
 
Beiträge: 973
Registriert: 05.2008
Geschlecht:

Beitrag#2von romy_hexe » 11.08.2009 20:43

Ich hätte nicht gedacht, dass nunmehr wieder so eine Hysterie aufkommt, wegen der Schweinegrippe. Ein Dejavu könnte man fast meinen. Braucht diese Gesellschaft das wirklich so dringend? Tja schon ein Armutszeugnis für alle die das verbreiten und die daran glauben. Das zeigt wieder wie weit sich der Mensch von der Natur entfernt hat. Ansonsten wüßte er, dass die viele Desinfektion alles nur noch schlimmer macht. Die Abwehrkräfte werden viel zu sehr geschont, als dass diese wirklich etwas ausrichten könnten. Mal davon abgesehen wird der Virus gerade zu herausgefordert, sich anzupassen und sich zu verändern.

Na dann ... Prost Mahlzeit. :naturenergiewelten_a0102gif:
Bild

natur-energiewelten Homepage

Ich bin das Land. Meine Augen sind der Himmel. Meine Glieder sind die Bäume. Ich bin
der Fels, die Wassertiefe. Ich bin nicht hier, um die Natur zu beherrschen oder sie zu
nutzen. Ich bin selbst Natur. (Hopi)
Benutzeravatar
romy_hexe
Site Admin
 
Beiträge: 973
Registriert: 05.2008
Geschlecht:


Zurück zu "auch etwas politisches und gesellschaftliches"

 

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast

cron