partielle Mondfinsternis ...


Natur kann so verschieden erlebt und verstanden werden. Hier ein paar kleine Texte und Erlebnisse und philosophische Gedanken dazu. Hier findet ihr dann auch noch ein paar Sagen rund um Bäume und Sträucher und - wenn fertig gestellt - ein kleines Baumorakel.
- Gäste dürfen hier auch ihre Gedanken (als Antworten) hinterlassen -

AbonnentenAbonnenten: 1
LesezeichenLesezeichen: 0
Zugriffe: 530

partielle Mondfinsternis ...

Beitrag#1von romy_hexe » 17.08.2008 11:58

Gestern haben wir durch Zufall bemerkt, dass die angekündigte Mondfinsternis (nicht wie von uns gedacht, am Vortag) gestern stattfindet und zu einer Zeit, wo wir noch wach sind.

Und was soll ich sagen, wie durch Zauberhand waren vor dem Mond viele wolkenfreie Stellen am Himmel, so dass wir sie gut beobachten konnten. Es hatte schon etwas gruseliges an sich, aber es war ein fantastisches Farbenspiel. Leider bekommt man dieses dunkle Mondrot nicht auf die Kamera gebannt. Das Lichtspiel wurde ab und zu durch die Reflektionen in den Wolken verstärkt.

Ich glaube, erst wenn man so etwas wirklich einmal live gesehen hat, kann man die große Furcht der vielen Naturvölker verstehen, die diese vor so einer Finsternis gehabt hatten. Es ist mächtig und geheimnisvoll und doch so einfach im Grunde zu erklären.

Wenn ich meine und Schatzis Foto gesichtet habe, dann stelle ich ein paar Impressionen im Forum ein und verlinke sie in diesen Beitrag.
Bild

natur-energiewelten Homepage

Ich bin das Land. Meine Augen sind der Himmel. Meine Glieder sind die Bäume. Ich bin
der Fels, die Wassertiefe. Ich bin nicht hier, um die Natur zu beherrschen oder sie zu
nutzen. Ich bin selbst Natur. (Hopi)
Benutzeravatar
romy_hexe
Site Admin
 
Beiträge: 973
Registriert: 05.2008
Geschlecht:

Zurück zu "Natur - Texte, Gedanken und vieles mehr"

 

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast

cron