Zeit - was ist das?


Natur kann so verschieden erlebt und verstanden werden. Hier ein paar kleine Texte und Erlebnisse und philosophische Gedanken dazu. Hier findet ihr dann auch noch ein paar Sagen rund um Bäume und Sträucher und - wenn fertig gestellt - ein kleines Baumorakel.
- Gäste dürfen hier auch ihre Gedanken (als Antworten) hinterlassen -

AbonnentenAbonnenten: 1
LesezeichenLesezeichen: 0
Zugriffe: 437

Zeit - was ist das?

Beitrag#1von romy_hexe » 05.06.2008 20:13

aus meinem Tagebuch
Freitag, 24.09.2004, 19:03 Uhr




Ist Zeit nicht nur eine Illusion, der wir hinterher jagen? Zeit ist doch sowieso erst seit der Erfindung der Uhr messbar. Ist sie nicht ein Folterinstrument der modernen Menschheit? Zeit ist und bleibt eine Illusion. Zeit ist nicht messbar, da sie aus viel mehr Dingen besteht, viel mehr Ebenen und das allein ist schon nicht messbar.

Warum machen wir uns immer diese Mühe, uns der Zeit, dieser Illusion zubeugen? Sind wir deren Knechte? Reicht es nicht aus, wenn wir unser Tagwerk erledigen ohne das uns die Zeit drängt, drangsaliert und erinnert, welche Termine wir noch haben?



Es war einmal vor langer Zeit, da wussten die Menschen noch nichts von Uhren. Sie lebten tagaus tagein und verrichteten die notwendigen Arbeiten ohne Hast und mit Sorgfalt. Niemand drängte sie, außer vielleicht das Wetter. Alles wurde fertig, das Leben wurde nach dem Wetter und den Jahreszeiten gelebt. Im Jahreskreis der Natur, von Leben und Sein.
Sie hatten die Zeit, um in sich zu gehen, um Freundschaften zu pflegen und die Kinder groß zu ziehen. Alle waren füreinander da.

So war es damals, vor langer langer Zeit. In der Zeit, wo man meinte, die Menschen wären primitiv und unterentwickelt, nicht des Lebens wert. Und so wird es nie wieder sein, hier und heute.



Wir streben zwar wieder nach Zeit und dem Einssein, doch das ist alles nur eine Kopie längst vergangener Zeiten, die so nie wieder kommen. Denn da ist dieses Zeitmessinstrument namens Uhr, die uns unaufhörlich einhämmert, es ist an der Zeit.
Bild

natur-energiewelten Homepage

Ich bin das Land. Meine Augen sind der Himmel. Meine Glieder sind die Bäume. Ich bin
der Fels, die Wassertiefe. Ich bin nicht hier, um die Natur zu beherrschen oder sie zu
nutzen. Ich bin selbst Natur. (Hopi)
Benutzeravatar
romy_hexe
Site Admin
 
Beiträge: 973
Registriert: 05.2008
Geschlecht:

Zurück zu "Natur - Texte, Gedanken und vieles mehr"

 

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast

cron