drei der Luft

AbonnentenAbonnenten: 1
LesezeichenLesezeichen: 0
Zugriffe: 423

drei der Luft

Beitrag#1von romy_hexe » 03.06.2008 20:37

Bild
©1998 AGM AGMüller Urania


Eine Landschaft hinter einem Regenvorhang verdeckt, am Himmel die dicksten Gewitter/Regenwolken. Es ist ziemlich viel grau in der Karte, das unterbrochen wird von blauen und violetten Stellen. Die Landschaftan sich ist fruchtbar und grün. Doch das erkennt man hier erst auf den zweiten Blick. In der Kartenmitte sind drei Federn abgebildet, schwarze Federn, die durch den Regen geknickt sind.
Der Verstand rebelliert gegen den Bauch, die inneren Gefühle zu einer Sache. Federn/Regen. Wenn es wie hier zu einem Kampf dieser beiden Elemente geht, dann gibt es Chaos und wir verlieren uns in Zweifeln und in Selbstzweifeln. Wir zergrübeln alles und am Ende kommt nur Unzufriedenheit heraus. Eine klare Entscheidung ist gefragt, die zusammen mit Kopf und Bauch getroffen wird. Und dann steht man völlig und fest hinter dieser Entscheidung. Den Zweifeln wird jeder Wind aus den Segeln genommen. Es ist auch ein Entwicklungsprozess. Ein Prozess Altes loszulassen und zu heilen.
Bild

natur-energiewelten Homepage

Ich bin das Land. Meine Augen sind der Himmel. Meine Glieder sind die Bäume. Ich bin
der Fels, die Wassertiefe. Ich bin nicht hier, um die Natur zu beherrschen oder sie zu
nutzen. Ich bin selbst Natur. (Hopi)
Benutzeravatar
romy_hexe
Site Admin
 
Beiträge: 973
Registriert: 05.2008
Geschlecht:

Zurück zu "Luft"

 

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast

cron