der Wert eines Menschen


Natur kann so verschieden erlebt und verstanden werden. Hier ein paar kleine Texte und Erlebnisse und philosophische Gedanken dazu. Hier findet ihr dann auch noch ein paar Sagen rund um Bäume und Sträucher und - wenn fertig gestellt - ein kleines Baumorakel.
- Gäste dürfen hier auch ihre Gedanken (als Antworten) hinterlassen -

AbonnentenAbonnenten: 1
LesezeichenLesezeichen: 0
Zugriffe: 386

der Wert eines Menschen

Beitrag#1von romy_hexe » 05.06.2008 19:11

aus meinem Tagebuch
Dienstag, 28.09.2004, 15:43 Uhr




Oft frage ich mich, wie misst man den Wert eines Menschen? Ist der Mensch in dieser Art überhaupt einordenbar?

Sehr oft in letzter Zeit stolpere ich über "Verkäufe" der eigenen Person. Herr sowieso hat absolviert ..., hat Abschlüsse von ... hat Diplom, mehrjährige Ausbildung als ... und so weiter und so fort.

Doch was sagen diese Fakten wirklich über einen Menschen aus? Ist der Mensch nur noch ein Stück Papier? Was sagt schon ein Geldbeutel über seinen Träger aus?



Es war einmal eine Zeit, in dem das Papier noch nicht erfunden war. Jedenfalls war die Verbreitung minimal und die Schrift nur als Bilderzeichen vorhanden.

Die Gemeinschaft eines Dorfes hielt zusammen. Jeder Einzelne war gleich viel wert. Man maß den Mensch an seinem Tun, an seinen Erfahrungen und seinen Umgang mit Mensch, Tier und Pflanzen. Einige hatten hohes Ansehen aufgrund ihres Alters und ihrer damit verbundenen Lebenserfahrung. Andere wiederum wegen ihres Heilwissens, wieder andere wegen ihrer Arbeitsfähigkeit und Kraft ... und alles ergänzte sich zum Wohle der Gemeinschaft.

Klar gab es auch ab und an Rangeleien und Streitereien, wegen der Wertigkeit. Auch Eifersüchteleien gehörten selbstverständlich dazu. Doch wichtige Entscheidungen wurden nur in der Gemeinschaft getroffen. Es wurde immer die Frage berücksichtigt, was dient der Gemeinschaft und welche Auswirkung hat die Entscheidung für die Zukunft.

So war das Leben in einem Dorf, in einem Land vor langer langer Zeit.



Ich denke, wir sollten diesen Papieren nicht diesen Wert zugestehen. Wir sollten wieder mehr Wertigkeit auf tatsächliche Erfahrungen legen und auf Fähigkeiten, die durch kein Papier, Zertifikat, Diplom oder anderswertigen Abschluss aufgezeigt werden können.

Schade das die Menschlichkeit völlig auf der Strecke bleibt. Erschreckend sind die Toten, die durch die Gesellschaft verursacht werden. Es waren 2002 in Deutschland mehr Tote durch Selbstmord, als durch Verkehrstote, Tötungsdelikte und AIDS zusammen. Hat mich sehr erschüttert, denn es ist ein Armutszeugnis dieser kalten und eisigen Gesellschaft, in der materielle Werte wichtiger sind, als die Menschlichkeit und der Mensch der diese Werte schafft.
Bild

natur-energiewelten Homepage

Ich bin das Land. Meine Augen sind der Himmel. Meine Glieder sind die Bäume. Ich bin
der Fels, die Wassertiefe. Ich bin nicht hier, um die Natur zu beherrschen oder sie zu
nutzen. Ich bin selbst Natur. (Hopi)
Benutzeravatar
romy_hexe
Site Admin
 
Beiträge: 973
Registriert: 05.2008
Geschlecht:

Zurück zu "Natur - Texte, Gedanken und vieles mehr"

 

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast

cron