Thread Leben und Tod ... ein wenig o.t.


Natur kann so verschieden erlebt und verstanden werden. Hier ein paar kleine Texte und Erlebnisse und philosophische Gedanken dazu. Hier findet ihr dann auch noch ein paar Sagen rund um Bäume und Sträucher und - wenn fertig gestellt - ein kleines Baumorakel.
- Gäste dürfen hier auch ihre Gedanken (als Antworten) hinterlassen -

AbonnentenAbonnenten: 1
LesezeichenLesezeichen: 0
Zugriffe: 1431

Beitrag#1von Ingrid » 18.11.2009 22:10

Hallo Romy

Hier fällt mir gerade etwas ein ... geht jetzt nicht wirklich um leben oder Tod ... sondern eher um Gut oder Böse.

Ich war schon oft kurz davor und habe mir gesagt ... was du kannst kann ich auch ... habe es mir dann aber anders überlegt und zu mir selbst gesagt ... Ne ich will nicht auf diese Schiene herab rutschen ... auch wenn es mir das Genick brechen würde.
Ingrid
 
Beiträge: 78
Registriert: 08.2009
Geschlecht:

Beitrag#2von romy_hexe » 20.11.2009 21:47

Das Wohl mancher Länder wird nach der Mehrheit der Stimmen entschieden, da doch jedermann eingesteht, daß es mehr böse als gute Menschen gibt.

Georg Christoph Lichtenberg


Das ist mir heute zwischen die Finger gekommen.

Und was Dein Post angeht Ingrid ... mir ging es auch schon oft so. Auch in mir kam dann das nun gerade nicht hoch. Man sollte sein Leben so führen, dass man sich noch im Spiegel anschauen kann. Und das täglich immer ein wenig besser. Und das denke ich, sind wir auf dem richtigen Weg. :swink6:
Bild

natur-energiewelten Homepage

Ich bin das Land. Meine Augen sind der Himmel. Meine Glieder sind die Bäume. Ich bin
der Fels, die Wassertiefe. Ich bin nicht hier, um die Natur zu beherrschen oder sie zu
nutzen. Ich bin selbst Natur. (Hopi)
Benutzeravatar
romy_hexe
Site Admin
 
Beiträge: 973
Registriert: 05.2008
Geschlecht:

Beitrag#3von Ingrid » 21.11.2009 14:57

Hallo Romy

Ja man sollte schon in den Spiegel schauen können ... also meine Meinung ... nur würde ich sagen ... die die es nicht können, denen ist das wohl auch egal ... sonst wären sie nicht so.

Diese Woche war mal wieder so ein Vorfall ... es ging eben auch meinen Kollegen ... jede ist froh nicht mit ihm arbeiten zu müssen ... aber letztendlich tanzen sie nach seiner Nase ... und diese Woche wollte mich eben eine mit mir darüber reden ... nur entsprach meine Antwort nicht ihren Wünschen ... naja hinterher war sie leicht säuerlich ... heute übrigens spürte man das auch noch ...

Früher war ich da auch noch etwas anders ... ja nichts falsches sagen ... man könnte ja Freunde verlieren die eigentlich gar keine sind.
Ingrid
 
Beiträge: 78
Registriert: 08.2009
Geschlecht:

Beitrag#4von romy_hexe » 21.11.2009 17:14

Hallo Ingrid

ich kenn das nur zu gut. Momentan hab ich ein kleines Problem mit meiner direkten Vorgesetzten. Ich bräuchte eigentlich einige Listen ausgedruckt, wo nur sie Zugriff darauf hat, um meine zahlen abgleichen zu können. Das Dumme ist, dass sie am Anfang des Jahres darin herumfurwerkt hat und dann leicht das alles persönlich nimmt. Jetzt muß ich ihr verkaufen, dass ich die Listen brauche, aber es absolut nichts mir ihr zu tun hat. Stimmt zwar nur teilweise, aber ne andere Wahl hab ich momentan nicht. Ist eine Kleinigkeit, aber ich tu das, um in Zukunft eventuell eher an irgendwelche Ausdrucke zu kommen. Sie ist da im Grunde wie ein Tier mit vielen schlimmen Erfahrungen. Das muss man sich auch erst heran tasten.

Vielleicht löst sich das auch schneller auf, als ich es mir vorstellen kann. Mal schauen. Ich brauch halt noch ein Gefühl im Umgang mit dieser Frau. Und in so kurzer Zeit ist es schwer sie schon einzuschätzen. Aber ich bin optimistisch. :naturenergiewelten_g025gif: :naturenergiewelten_a020gif: :naturenergiewelten_c0151gif:
Bild

natur-energiewelten Homepage

Ich bin das Land. Meine Augen sind der Himmel. Meine Glieder sind die Bäume. Ich bin
der Fels, die Wassertiefe. Ich bin nicht hier, um die Natur zu beherrschen oder sie zu
nutzen. Ich bin selbst Natur. (Hopi)
Benutzeravatar
romy_hexe
Site Admin
 
Beiträge: 973
Registriert: 05.2008
Geschlecht:

Beitrag#5von Ingrid » 22.11.2009 07:02

Hallo Romy Bild

Hier kann ich nur schreiben ... oje ... schwer, aber du bekommst das hin ... vielleicht nimmst du hier wirklich den direkten Weg ... und sagst du brauchst Zugriff zu diesen Unterlagen. Ich kenne die Situation nicht ... und ich denke du findest den richtigen Weg.

ich habe mich gestern auch geweigert einen Vertrag zu unterschreiben ... ich bin ja schon gutmütig ... aber was zu viel ist einfach zu viel. Ist für denjenigen jetzt mehr Arbeit ... aber nicht mein Problem. In dieser Richtung bin ich schon hart geworden.
Ingrid
 
Beiträge: 78
Registriert: 08.2009
Geschlecht:

Beitrag#6von Luna8 » 22.11.2009 17:31

Bild Romy,
Ja mit Vorgesetzten weiblicher Art hab ich auch Schwierigkeiten und wie du weißt auch etliche schlechte Erfahrungen gemacht.
Frauen sind agressiver und auch zickiger.

Liebe Grüße Luna8
Der Herr ist mein Hirte,mir wird nichts mangeln.
Benutzeravatar
Luna8
 
Beiträge: 144
Registriert: 06.2008
Wohnort: Baden Württemberg
Geschlecht:

Beitrag#7von romy_hexe » 22.11.2009 19:18

Das Problem hier ist eher Unsicherheit, was hinter irgendwas (weiß noch nicht genau was und wieviel davon) versteckt ist. Das macht es so schwer zu händeln. Aber wie gesagt, es geht nicht ans Persönliche, es nervt nur irgendwie einen feurigen Widder, der nicht so schnell wie er möchte seine Arbeit erledigen kann bzw. von irgendwelchen Personen abhängig ist. Ansonsten hab ich ja nicht wirklich etwas auszustehen. Ich glaube ich sollte ein klein wenig geduldiger werden. :naturenergiewelten_109gif:
Bild

natur-energiewelten Homepage

Ich bin das Land. Meine Augen sind der Himmel. Meine Glieder sind die Bäume. Ich bin
der Fels, die Wassertiefe. Ich bin nicht hier, um die Natur zu beherrschen oder sie zu
nutzen. Ich bin selbst Natur. (Hopi)
Benutzeravatar
romy_hexe
Site Admin
 
Beiträge: 973
Registriert: 05.2008
Geschlecht:

Beitrag#8von Ingrid » 25.11.2009 13:56

Hallo Ihr Zwei Bild

Bei dem Thema Frauen fällt mir auch gerade etwas ein ... ist aber schon langer her ...

Ich musste Post vom Postfach holen und zu einer Firma bringen ... und die Firmen legen Wert auf Pünktlichkeit ... also es blieb mir nur wenig Spielraum ... da die Frauen noch nicht fertig waren habe ich eben noch ein wenig mit geholfen ... und was machten die, sie machten was anderes ... ich gleich halt ... ich helfe nur weil ich die Post gleich brauche. Sie kam dann auch wieder zurück und als ich gehen wollte ... hat eine doch tatsächlich über mich hergezogen (sie dachte ich bin schon weg, Pech gehabt) ... was es war weiß ich nimmer ... ich weiß nur noch dass ich mich aufgeregt habe ... aber zu mir selbst gesagt ... ganz ruhig ... also die Post weg gebracht und als ich wieder zurück kam ... habe ich mir die Frau geschnappt ... und ihr gesagt ... wenn sie ein Problem mit mir hat ... soll sie es mir das bitte ins Gesicht sagen ... damit ich auch was dazu sagen kann. Für sie war es unangenehmer als für mich.

Geredet wird bestimmt über mich ... aber sie lassen sich halt nimmer erwischen, grins ... auch ich habe das schon gemacht ... ich bin da auch kein Unschuldslamm ... ich glaube so etwas passiert allen mal.

Manchmal lässt man sich auch einfach dazu verleiten ... wobei ich jetzt eher den direkten Weg nehme, höre mir an was andere zu sagen haben und denke einfach meinen Teil, sag aber auch meine eigene Meinung dazu ... man verändert sich im Laufe der Jahre.
Ingrid
 
Beiträge: 78
Registriert: 08.2009
Geschlecht:

Beitrag#9von romy_hexe » 27.11.2009 19:14

Hallo Ihr Zwei

um den ursprünglichen Thread wieder etwas übersichtlicher zu machen, hab ich ihn einmal geteilt und das etwas abgeschweiftere hier her geschoben.

Und jetzt noch ein kleines freudiges Erlebnis. Die Listen hab ich gar nicht mehr anfordern müssen. Konnte anhand der Belege, die ich mir hab kopieren lassen, den Saldo ermitteln und hab heute meiner Chefin die neuen Listen gegeben und erklärt. Mit einer Querkontrolle grob überschlagen, hat sie sich auch zufriedengegeben und es mir geglaubt. Jetzt bin ich gespannt, ob sie meine Belege auch bucht. Aber das werde ich spätestens nächsten Monat wissen.

Ich will ja nur ein wenig Ordnung wieder in den Arbeitsbereich bringen, den ich übernommen habe. Scheint eine etwas längere Aufgabe zu werden. :nat.091108001.5.gif: :naturenergiewelten_mx7gif:
Bild

natur-energiewelten Homepage

Ich bin das Land. Meine Augen sind der Himmel. Meine Glieder sind die Bäume. Ich bin
der Fels, die Wassertiefe. Ich bin nicht hier, um die Natur zu beherrschen oder sie zu
nutzen. Ich bin selbst Natur. (Hopi)
Benutzeravatar
romy_hexe
Site Admin
 
Beiträge: 973
Registriert: 05.2008
Geschlecht:

Beitrag#10von Ingrid » 27.11.2009 19:30

Hallo Romy

Ich drücke dir mal die Daumen ... Bild aber da sieht man mal wieder manche Probleme lösen sich von ganz alleine.

Die Arbeit selbst scheint dir Spass zu machen ... sonst würdest du dich nicht so reinhängen, und das ist ja eigentlich das wichtigste.
Ingrid
 
Beiträge: 78
Registriert: 08.2009
Geschlecht:

Beitrag#11von romy_hexe » 28.11.2009 12:12

Hallo Ingrid

Sagen wir es einmal so. Es lebt sich auf Arbeit wesentlich ruhiger und entspannter, als ich es bis dahin erlebt habe. Fast ein wenig zu ruhig, aber damit kann man ja gut leben, wenn die gewisse finanzielle Sicherheit vorhanden ist. Und es gibt einiges zu tun, was mit der Einführung der neuen Zeiterfassung und Produktionszeitenerfassung zusammen hängt. So etwas finde ich immer spannend, wenn man den Zusammenhang der verschiedenen Softwaresysteme im Auge behalten muß.

Was ich nur Schade finde, sind die schon sehr starren verkrusteten Strukturen in diesem Betrieb. Dort herrscht im Grunde noch Sozialismus. Wie viel verschenkte Kapazitäten und Kapazitätsüberhänge es dort gibt. Und so richtig ist da noch niemand ran gegangen. Es wäre viel mehr möglich. Dahingehend hab ich mir auch schon öfters den Mund verbrannt, als sich meine Chefin aufgeregt hatte und meine Meinung dazu wollte. Da hab ich mal von meinen Erfahrungen geredet und gemeint, dass ich die Aufregung nicht so ganz verstehe. Als ich dann meine Erfahrungen aus anderen Firmen erzählt hatte, war sie dann ziemlich betroffen. Gleiches ist mir auch schon mit Chef geschehen in Sachen Zeitkonten. Ich kannte solche Diskussionen nicht, wie sie gerade bei meinem jetzigen Arbeitgeber geführt wurden. Tja auch da sorgte ich für Entsetzen, als ich meine Erfahrungen erzählte.

Und im Grunde waren das noch die harmloseren Geschichten. Was die Arbeitnehmer hier haben, sind wahre Luxusprobleme. Probleme die im Grunde nur entstehen können, wenn zu viele freie Kapazitäten vorhanden sind. Oder anders formuliert, es werden an viel zu vielen Stellen viel zu oft die E... geschaukelt. :naturenergiewelten_c0151gif: :nat.091108001.5.gif:
Bild

natur-energiewelten Homepage

Ich bin das Land. Meine Augen sind der Himmel. Meine Glieder sind die Bäume. Ich bin
der Fels, die Wassertiefe. Ich bin nicht hier, um die Natur zu beherrschen oder sie zu
nutzen. Ich bin selbst Natur. (Hopi)
Benutzeravatar
romy_hexe
Site Admin
 
Beiträge: 973
Registriert: 05.2008
Geschlecht:


Zurück zu "Natur - Texte, Gedanken und vieles mehr"

 

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast

cron