Unterhaltung und Weihnachten


Natur kann so verschieden erlebt und verstanden werden. Hier ein paar kleine Texte und Erlebnisse und philosophische Gedanken dazu. Hier findet ihr dann auch noch ein paar Sagen rund um Bäume und Sträucher und - wenn fertig gestellt - ein kleines Baumorakel.
- Gäste dürfen hier auch ihre Gedanken (als Antworten) hinterlassen -

AbonnentenAbonnenten: 1
LesezeichenLesezeichen: 0
Zugriffe: 604

Unterhaltung und Weihnachten

Beitrag#1von romy_hexe » 22.12.2008 22:29

Ich stelle einmal mehr verwundert fest, dass immer mehr Menschen sich unterhalten lassen. Gerade auch in Zeiten, wo eigentlich Besinnung auf das wesentliche, Ruhe und Innenschau Einkehr halten sollten, gerade jetzt ist Fastfoodunterhaltung angesagter denn je.

Warum können wir uns nicht mehr selbst genug sein? Warum ist es uns nicht mehr möglich einfach auch einmal still zu werden und nach uns selbst zu schauen, alles in Ruhe anzugehen und dem Stress und der Hektik einfach einmal die rote Karte zeigen? Das Gegenteil ist gerade vor Weihnachten und zum Jahreswechsel der Fall. Hektik allenthalben, von Ruhe keine Spur.

Ich fragte mich heute, warum eigentlich um genau diese drei Tage im Jahr jedes Jahr aufs Neue immer mehr TamTam gemacht wird. Ich denke es ist die Gier nach Geld und Profit und gerade vor Weihnachten steigt die Kauflaune meist enorm. Alle wollen noch schnell Weihnachtsgeschenke kaufen. Der eigentliche Sinn von Geschenken und von Weihnachten wird verfälscht oder gar ganz ignoriert.

Ich mache mir gerade wieder vermehrt darüber Gedanken. Warum und Wieso und Weshalb. Vielleicht ist es die Scheinheiligkeit mit der die meisten Menschen durchs Leben gehen und auch die Scheinheiligkeit und Verlogenheit unserer Politik und Gesellschaft oder aber auch die Kälte zwischen den Menschen überhaupt. Gerade in diesen Tagen frage ich mich sehr oft, in welche Gesellschaft wir denn geraten sind. Kein Mensch wollte das, außer jene, die sich Profit versprachen, die von vornherein gegen Alternativen in der Gesellschaft waren, die auch heute noch gegen eine gerechte Welt stehen, diese boykottieren wo es nur möglich ist. All Jene die das Wort christlich absolut für ihre unmenschlichen Machenschaften mißbrauchen. Ich sage nur CDU und CSU ... aber die anderen Parteien brauchen nicht auf diese beiden zu zeigen, denn alle sind sie gleich. Allein es ändert sich nichts zum besseren. Alles wird dank Reformen immer schlimmer. Wer ist der Leidtragende? Der der sein ganzes Leben geschuftet hat und jetzt von Hartz IV leben muß, der der immer noch schuftet wie ein Tier und trotzdem noch auf Staatshilfe angewiesen ist - auch Hartz IV-Empfänger ist und die die schuften, sich mit Mühe und Not über Wasser halten können und immer mehr unter der Abgabenlast leiden müssen und schier darunter zusammenbrechen.

All das macht mich sehr traurig und nachdenklich. In dieser Stimmung wünsche ich Zeit zum Nachdenken und für das neue Jahr Mut für wahre Veränderungen.

Bild
Bild

natur-energiewelten Homepage

Ich bin das Land. Meine Augen sind der Himmel. Meine Glieder sind die Bäume. Ich bin
der Fels, die Wassertiefe. Ich bin nicht hier, um die Natur zu beherrschen oder sie zu
nutzen. Ich bin selbst Natur. (Hopi)
Benutzeravatar
romy_hexe
Site Admin
 
Beiträge: 973
Registriert: 05.2008
Geschlecht:

Zurück zu "Natur - Texte, Gedanken und vieles mehr"

 

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast

cron