Vögelchen


Natur kann so verschieden erlebt und verstanden werden. Hier ein paar kleine Texte und Erlebnisse und philosophische Gedanken dazu. Hier findet ihr dann auch noch ein paar Sagen rund um Bäume und Sträucher und - wenn fertig gestellt - ein kleines Baumorakel.
- Gäste dürfen hier auch ihre Gedanken (als Antworten) hinterlassen -

AbonnentenAbonnenten: 1
LesezeichenLesezeichen: 0
Zugriffe: 1380

Vögelchen

Beitrag#1von romy_hexe » 05.06.2010 21:25

Auf unserem Balkon ging es in den letzten Wochen heiß her. Zuerst schaute eine Blaumeise herein und fing Futter aus dem einfach hängen gelassenen Futterhäuschen zu klauen. Und so langsam sprach es sich herum. Irgendwann kamen dann zwei Blaumeisen, dann zwei Kohlmeisen, plötzlich noch ein Grünling und zwei Haussperlinge. Doch heute war kaum noch Besuch da. Es war schönes Wetter und demzufolge gute Flugbedingungen.

Hier ein paar Impressionen:

Blaumeisen
Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Kohlmeisen

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Haussperling

Bild

Haussperling mit Grünling im Futterstreit

Bild

Grünling (ein wenig nass vom Regen)

Bild

Es macht sehr viel Spaß diese kleinen Kobolde zu beobachten. So manches Mal möchte ich zu gern wissen, was in ihren Köpfchen so vor sich geht. :nat.happy_9.2.gif:
Zuletzt geändert von romy_hexe am 26.06.2010 21:33, insgesamt 1-mal geändert.
Bild

natur-energiewelten Homepage

Ich bin das Land. Meine Augen sind der Himmel. Meine Glieder sind die Bäume. Ich bin
der Fels, die Wassertiefe. Ich bin nicht hier, um die Natur zu beherrschen oder sie zu
nutzen. Ich bin selbst Natur. (Hopi)
Benutzeravatar
romy_hexe
Site Admin
 
Beiträge: 973
Registriert: 05.2008
Geschlecht:

Vögelchen die zweite

Beitrag#2von romy_hexe » 26.06.2010 10:37

Nachdem sich nun Blaumeise, Kohlmeise, Sperling und Grünling satt gefressen haben und schon seit Tagen nicht mehr gesehen wurden, hat sich nun eine Amsel zu uns gesellt. Vor zwei oder drei Wochen hatten wir gemerkt, dass sich etwas an unseren Balkonkästen zu schaffen gemacht hatte. Alles umgegraben und unsere Sämlinge hatten das Nachsehen. An manchen Töpfen ging das Umgraben die ganze Zeit weiter.

Tja und was soll ich sagen. Heute haben wir den Übeltäter auf frischer Tat erwischt. Ein Amselweibchen hat sich Erde geklaut und das schon ein paar Mal. Mal schauen, inwieweit die Fotos etwas werden, denn wir haben uns nun auf die Lauer gelegt mit unserer Kameraausrüstung. Wenn es ein tolles Foto gibt, dann werde ich Euch daran teilhaben lassen. :nat.happy_9.2.gif:
Bild

natur-energiewelten Homepage

Ich bin das Land. Meine Augen sind der Himmel. Meine Glieder sind die Bäume. Ich bin
der Fels, die Wassertiefe. Ich bin nicht hier, um die Natur zu beherrschen oder sie zu
nutzen. Ich bin selbst Natur. (Hopi)
Benutzeravatar
romy_hexe
Site Admin
 
Beiträge: 973
Registriert: 05.2008
Geschlecht:

Beitrag#3von romy_hexe » 26.06.2010 21:32

Bild
By romy_hexe at 2010-06-26

Bild
By romy_hexe at 2010-06-26

Bild
By romy_hexe at 2010-06-26

Bild
By romy_hexe at 2010-06-26

Bild
By romy_hexe at 2010-06-26

Bild
By romy_hexe at 2010-06-26

Bild
By romy_hexe at 2010-06-26

Bild
By romy_hexe at 2010-06-26

Bild
By romy_hexe at 2010-06-26

Bild
By romy_hexe at 2010-06-26


Das sind sie, die versprochenen Bilder. :nat.091108001.5.gif: Und da es diesem Tierchen so viel Spaß gemacht hat, kam sie natürlich noch viel öfter und das Loch in der Erde wurde größer. :naturenergiewelten_s065gif:
Bild

natur-energiewelten Homepage

Ich bin das Land. Meine Augen sind der Himmel. Meine Glieder sind die Bäume. Ich bin
der Fels, die Wassertiefe. Ich bin nicht hier, um die Natur zu beherrschen oder sie zu
nutzen. Ich bin selbst Natur. (Hopi)
Benutzeravatar
romy_hexe
Site Admin
 
Beiträge: 973
Registriert: 05.2008
Geschlecht:

Beitrag#4von romy_hexe » 24.08.2010 17:49

Ja und nun, nachdem die erfolgreiche Saat aufgegangen ist und viele viele Sonnenblumen gewachsen sind und fast reife Samen haben, kam doch so ein Federkopf wieder und umflatterte wie wild die eine große Sonnenblume auf dem Balkon, rupfte ein paar Blütenblätter und stellte fest, dass der Samen noch nicht reif ist. Und schon war es wieder weg. :naturenergiewelten_c0151gif:
Bild

natur-energiewelten Homepage

Ich bin das Land. Meine Augen sind der Himmel. Meine Glieder sind die Bäume. Ich bin
der Fels, die Wassertiefe. Ich bin nicht hier, um die Natur zu beherrschen oder sie zu
nutzen. Ich bin selbst Natur. (Hopi)
Benutzeravatar
romy_hexe
Site Admin
 
Beiträge: 973
Registriert: 05.2008
Geschlecht:

das große Fressen geht weiter

Beitrag#5von romy_hexe » 29.09.2010 17:59

Als dann unsere großen Sonnenblumen reif waren, habe wir sie abgeschnitten. Meinem Mann sagte ich noch, mach ne Tüte drum, wenn Du sie schon auf dem Balkon liegen läßt. Denn ursprünglich sollten unsere Sittiche Freude an den Sonnenblumen haben. So der eigentliche Plan. Da ja bekanntlicherweise Männer nie oder kaum auf ihre Frauen hören, haben Meisen, Spatzen, Grünlinge und co ein wahres Festmahl bekommen und drei Wochen später ist von diesen Sonnenblumen rein nichts mehr übrig.

Es ist ein Geflatter und Gezschipse auf dem Balkon und manchmal flattern sich die kleinen Biester fast selbst über den Haufen.

Es ist so lustig anzuschauen, dass wir unser Vogelfutter wieder herausgeholt haben und schon beginnen zu füttern. Es wird bei diesem Wetter natürlich sehr dankbar angenommen. :naturenergiewelten_c0151gif:
Bild

natur-energiewelten Homepage

Ich bin das Land. Meine Augen sind der Himmel. Meine Glieder sind die Bäume. Ich bin
der Fels, die Wassertiefe. Ich bin nicht hier, um die Natur zu beherrschen oder sie zu
nutzen. Ich bin selbst Natur. (Hopi)
Benutzeravatar
romy_hexe
Site Admin
 
Beiträge: 973
Registriert: 05.2008
Geschlecht:

Beitrag#6von romy_hexe » 14.09.2014 18:59

Seit einiger Zeit finden sich hier wieder Stieglitze ein - Sonnenblumen werden reif. Heute stritten sich Blaumeise, Hausspatz und Stieglitz um die Futterplätze auf dem Balkon. Die kleinen Federmonster sind einfach nur zu putzig. Mich würde schon interessieren, was in diesen Köpfen vorgeht.
Bild

natur-energiewelten Homepage

Ich bin das Land. Meine Augen sind der Himmel. Meine Glieder sind die Bäume. Ich bin
der Fels, die Wassertiefe. Ich bin nicht hier, um die Natur zu beherrschen oder sie zu
nutzen. Ich bin selbst Natur. (Hopi)
Benutzeravatar
romy_hexe
Site Admin
 
Beiträge: 973
Registriert: 05.2008
Geschlecht:

Beitrag#7von romy_hexe » 11.04.2015 11:38

Die treulosen Tomaten sind wieder zurück. Im Umkreis füttert niemand mehr und schon fallen Heerscharen an Federkugeln über das Futterhaus her. :nat.091108001.5.gif:

Und ich habe einen Verdacht ... oder Vogel? Ein Paar Buchfinken sind mir über dem Büro unters Dach gestiegen und scheinen dort eni Nest zu bauen. Ein Hüftschuss mal schnell, dass der Buchfinkpapa es nicht merkt ist mir auch gelungen. Naja die Qualität ist nicht die Beste, aber immerhin.

Bild

Ich beobachte weiter.
Bild

natur-energiewelten Homepage

Ich bin das Land. Meine Augen sind der Himmel. Meine Glieder sind die Bäume. Ich bin
der Fels, die Wassertiefe. Ich bin nicht hier, um die Natur zu beherrschen oder sie zu
nutzen. Ich bin selbst Natur. (Hopi)
Benutzeravatar
romy_hexe
Site Admin
 
Beiträge: 973
Registriert: 05.2008
Geschlecht:

Beitrag#8von romy_hexe » 04.06.2015 19:41

Auf unserem Balkon füttern wir natürlich auch weiter. Vom Lidl hatten wir noch eine tolle Vogeltränke mitgenommen. Naja nicht das es die Vögel interessiert, worin das Wasser angeboten wird. Aber ein Blickfang auf dem Balkon ist es ja schon. Angenommen wird sie gut und ich denke, sobald es noch wärmer wird, wird auch der Andrang an der Tränke größer. Ums Futter wird schon jetzt fleißig und laut gestritten. Als ob wir nicht genug davon haben würden. Aber was weiß denn schon so eine Federkugel.

Aber wehe man macht die Gardine zurück, um fotografieren zu können. Alles wird mißtrauisch beäugt. Kaum hat man sich an die zurückgezogene Gardine gewöhnt, kommt dann so ein komischer Zweibeiner mit so einem schwarzen Kasten. Das ist ja nun schon sehr unmöglich. Und weg sind wir, sobald dieser komische Kasten in die Hand genommen wird.

Ja die Piepser merken diese kleine Bewegung ganz genau und schwubs war ich wieder zu langsam mit der Kamera. Sobald aber die Gardine wieder im Urzustand ist, schon fallen die Massen wieder über das Futter her. So eine undankbare Bande. :nat.happy_9.2.gif:
Bild

natur-energiewelten Homepage

Ich bin das Land. Meine Augen sind der Himmel. Meine Glieder sind die Bäume. Ich bin
der Fels, die Wassertiefe. Ich bin nicht hier, um die Natur zu beherrschen oder sie zu
nutzen. Ich bin selbst Natur. (Hopi)
Benutzeravatar
romy_hexe
Site Admin
 
Beiträge: 973
Registriert: 05.2008
Geschlecht:

Beitrag#9von romy_hexe » 05.06.2015 20:47

An Tagen wie diesen, so warm, ist die Vogeltränke oft besucht. Vögleins haben großen Durst und nehmen mehrere große Schlücke Wasser. Und weg sind sie auch schon.
Bild

natur-energiewelten Homepage

Ich bin das Land. Meine Augen sind der Himmel. Meine Glieder sind die Bäume. Ich bin
der Fels, die Wassertiefe. Ich bin nicht hier, um die Natur zu beherrschen oder sie zu
nutzen. Ich bin selbst Natur. (Hopi)
Benutzeravatar
romy_hexe
Site Admin
 
Beiträge: 973
Registriert: 05.2008
Geschlecht:

Ergebnis der Fotoversuche

Beitrag#10von romy_hexe » 10.06.2015 21:51

bevor die Bande das Weite suchte
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.
Bild

natur-energiewelten Homepage

Ich bin das Land. Meine Augen sind der Himmel. Meine Glieder sind die Bäume. Ich bin
der Fels, die Wassertiefe. Ich bin nicht hier, um die Natur zu beherrschen oder sie zu
nutzen. Ich bin selbst Natur. (Hopi)
Benutzeravatar
romy_hexe
Site Admin
 
Beiträge: 973
Registriert: 05.2008
Geschlecht:


Zurück zu "Natur - Texte, Gedanken und vieles mehr"

 

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast

cron